weiter zurück

Flugschrift Nr. 1

Fritz Erik Hoevels: Tabuthema AIDS-Stop

Fritz Erik Hoevels

Zwischen Monogamie-Propaganda und grünem Licht für Virus-Überträger:

Tabuthema AIDS-Stop

Gedanken eines Ketzers

Über den Autor

81 S.
EUR 5,-
ISBN: 978-3-922774-03-7
(ISBN-10: 3-922774-03-2)
Erschienen 1986

Um zu bestellen, klicken Sie hier
Die Versandkosten stehen hier


Vergleichen Sie mal ...
Dieses Buch erschien ein halbes Jahr vor den Süssmuth-Flugblättern! Dann kam allmählich auch der STERN drauf - 7 Jahre zu spät! Die Ausrottung des AIDS-Virus wäre mit den vorgestellten Maßnahmen der klassischen Seuchenhygiene problemlos möglich gewesen - wurde aber aus guten Gründen unterlassen.


"Hoevels behandelt in der genannten Schrift die Ursachen, weshalb eine Eingrenzung des AIDS-Virus durch prophylaktische Seuchenhygiene (etwa: zweimalige Testung der gesamten Bevölkerung im Abstand von drei Monaten) in der Bundesrepublik bis jetzt unterlassen worden ist: 'Die AIDS-Seuche gilt erdrückend weiten Kreisen ... als ein wahres Geschenk Gottes, welches endlich mit der potentiell subversiven sexuellen Liberalität der letzten Jahrzehnte aufräumen wird.' Sehr einverstanden."
Unions-Zeitung, Dresden

"Der Autor legt überzeugend dar, daß das Problem AIDS, wäre es tatsächlich nur ein medizinisches, spätestens in einigen Jahren gelöst wäre, durch entsprechende, weitreichende, seuchenhygienische Maßnahmen wäre eine Ausrottung der heimtückischen Krankheit analog den Pocken ohne weiteres möglich."
Aachener Illustrierte

"Wer sich weiter informieren will, dem sei das Buch 'Tabuthema AIDS-Stop' des Psychoanalytikers Fritz Erik Hoevels ... empfohlen."
Netzwerk, Wien



AHRIMAN-Verlag GmbH
Postfach 6569, D-79041 Freiburg
Stübeweg 60, D-79108 Freiburg
Telefon +49-(0)761-502303
Telefax +49-(0)761-502247
Impressum
AGBs