weiter zurück

Max Roth

Uncle Sam's Sexualhölle erobert die Welt

Die neue Hexenjagd auf »Kinderschänder« und die weltweite Enthumanisierung des Sexualstrafrechts unter US-Diktat

Max Roth - Uncle Sam's Sexualhölle erobert die Welt Über den Autor

480 S., EUR 29,80

ISBN: 978-3-89484-824-8
1. Auflage 2013

Um zu bestellen, klicken Sie hier
Die Versandkosten stehen hier


Inhalt
  • Prolog
  • 1 Worum geht es in diesem Buch? oder: Eine neue Hysterie rund um Sexualdelikte
  • I Europas Ausgangslage: ein leidlich humanisiertes Sexualstrafrecht um 1975
  • 2 Eine Skizze des Sexualstrafrechts in Deutschland vor 1990
  • 3 Strafrecht und Sexualität – eine Zwischenbetrachtung im Geiste der Aufklärung
  • II Das US-amerikanische Sexualstrafrecht – seine historische Entstehung und heutige Realität
  • 4 Zunächst ein wenig über die USA und ihr Strafrecht überhaupt
  • 5 Amerikas puritanisches Erbe: Grundcharakter und Geschichte des US-Sexualstrafrechts
  • 6 Eine Brise der Freiheit: Amerikas Bessere Zeit (1965–1975)
  • 7 Die Zerstörung der Besseren Zeit: Der neue Kinderschänderwahn wird gezüchtet (1975–1990)
  • 8 Die Rückkehr des scharlachroten Buchstabens (1990–heute)
  • 9 Eine islamoïde Definition der Kinderpornographie (1984–heute)
  • 10 Psychiatrisierung, Kastration, Auslöschung der Person
  • 11 Alltag unter einem inhumanen Recht
  • III Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt
  • 12 Zur Funktion des Sexualstrafrechts im Monopolismus
  • 13 Der amerikanische Kinderschänderwahn wird der Menschheit aufgezwungen
  • 14 Beispiel Deutschland: Die Amerikanisierung des Sexualstrafrechts seit 1990
    • Der neue Kinderschänderwahn wird gezüchtet
    • Deutsche Wahnprozesse nach dem McMartin-Muster
    • Kriminalisierung der Jugendsexualität – der neue Schandparagraph 182
    • Eine amerikanische Definition der Kinderpornographie
    • Laws, Laws, and More Laws
    • Vorbeugehaft und Psychiatrisierung
  • Epilog
  • 15 Kinderschänderwahn, Hexenwahn und das geistige Vermächtnis des Friedrich von Spee
  • Anhang
  • Wenn die Inquisition tagt – Eine Sitzung der »Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien« über die Zensur der KETZERBRIEFE wegen der Verteidigung des in der Schweizer Geiselhaft gehaltenen Regisseurs Roman Polanski
  • Namensverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • Nachweis der Bildzitate





AHRIMAN-Verlag GmbH
Postfach 6569, D-79041 Freiburg
Stübeweg 60, D-79108 Freiburg
Telefon +49-(0)761-502303
Telefax +49-(0)761-502247
Impressum
AGBs